Dresdner Christstollen

Dresdner Christstollen
Heinz Ober @ pixelio.de
Zutaten:



200 g Korinthen

600 g Rosinen

80 g Hefe

2 Gläschen Rum

150 g Zucker

250 ml Milch

1 TL Salz

1 kg Mehl

1 gestrichener TL Kardamom

Abgeriebene Schale zweier Zitronen

100 g gemahlene Mandeln

500 g Butter

20 g bittere Mandeln

100 g feingewürfeltes Orangeat

100 g feingewürfeltes Zitronat



Die Rosinen und Korinthen müssen bereits am Vorabend gewaschen und mit Rum begossen werden. Danach müssen abgedeckt ziehen.



Für die Teigzubereitung wird die Hefe zerbröckelt und mit dem Zucker, 3 EL lauwarmer Milch vermischt. Die entstandene Masse muss an einem warmen Ort ruhen. Als Nächstes werden 2/3 des Mehls in eine große Schüssel gesiebt und eine Vertiefung in die Mitte gedrückt. Die Gewürze, der Zucker und die angewärmte Butter werden auf den Rand gegeben. Ausgehend von der Mitte wird die Hefe mit dem Mehl, der Milch und den restlichen Zutaten verrührt, bis sie Blasen wirft. Schließlich wird das restliche Mehl untergeknetet und Rosinen, Korinthen, Zitronat und Orangeat dazugegeben.



Der entstandene Teig muss nun an einem warmen Ort gut aufgehen. Schließlich werden zwei Stollen geformt und auf ein Backblech gelegt. Danach müssen sie nochmal an einem warmen Ort ruhen.



Die Backzeit beträgt bei 175-190° etwa 50 – 60 Minuten. Bei einem Gasherd wird die Stufe 3 empfohlen.